DFKP entscheidet sich fĂŒr fino-Cockpit

Deutsche Firmenkredit Partner und fino.digital schließen strategische Kooperation

Kassel, Berlin. Die Deutsche Firmenkredit Partner (DFKP) hat sich fĂŒr den Einsatz der Data-Analytics-Lösung fino-Cockpit des FinTechs fino.digital im Rahmen der BonitĂ€tsbewertung entschieden. Damit will das Unternehmen die Finanzierungsberatung fĂŒr seine Kunden weiter optimieren und sein Wachstum vorantreiben.

Die Deutsche Firmenkredit Partner (DFKP) ermöglicht dem deutschen Mittelstand hausbankunabhĂ€ngigen Zugang zur passenden Finanzierung. Einerseits fungiert die DFKP als Partner kleiner und mittelstĂ€ndischer Unternehmen, die auf der Suche nach klassischen Firmenkrediten oder alternativen Finanzierungslösungen sind. Andererseits vermittelt sie 150 Bankpartnern Anfragen kreditwĂŒrdiger Unternehmen und hilft ihnen so, ihre Ressourcen in Vertrieb und Beratung zu schonen. Allein im vergangenen Jahr konnte der Finanzierungsberater 223 Millionen Euro erfolgreich an mittelstĂ€ndische Unternehmen vermitteln.

Um FinanzierungsantrĂ€ge und Kreditvergabe fĂŒr die Firmenkunden noch schneller und komfortabler zu gestalten, kombiniert die DFKP zukĂŒnftig qualifizierte persönliche Beratung durch Finanzierungsexperten mit der digitalen Lösung fino-Cockpit. Dabei handelt es sich um eine KI-basierte Data Analytics-Software, die Kontotransaktionsdaten in Echtzeit nach Parametern wie Einnahmen, Ausgaben, bestehende VertrĂ€ge und Darlehen sowie Personalkosten analysiert und das Ergebnis anschließend transparent zusammenfasst. Diesen Ansatz hat die DFKP in ihre BonitĂ€tsbewertung integriert. Die DFKP-Berater sowie die eingebundenen Finanzinstitute sehen so auf einen Blick, wie es um die finanzielle Situation des Interessenten bestellt ist. Aber auch anfragende Unternehmen profitieren, da sie Unterlagen nicht zeitaufwĂ€ndig zusammenstellen mĂŒssen, um ihre LiquiditĂ€t nachzuweisen. Vielmehr loggen sich die Firmenkunden ĂŒber eine PSD2-Schnittstelle lediglich mit ihren gewohnten Zugangsdaten in ihr Online-Banking ein und die Algorithmen von fino-Cockpit analysieren die Kontotransaktionsdaten nach relevanten BonitĂ€tskriterien.

„Die persönliche Beratung unserer Kunden steht bei uns im Mittelpunkt des Finanzierungsprozesses. Die KI-basierte Analytics-Lösung von fino.digital unterstĂŒtzt unsere Berateroptimal dabei, diese noch zielgerichteter durchzufĂŒhren und schnell eine passgenaue Finanzierungslösung fĂŒr den Kunden zu finden“, sagt Paul Weber, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der DFKP.

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir die DFKP von unserer Lösung ĂŒberzeugen konnten“, betont Aleksandar Jeremic, CEO von fino.digital. „Dieser Use Case zeigt einmal mehr, wie die intelligente Datenanalyse mit fino-Cockpit Mehrwert aus Daten schafft, von dem sowohl die DFKP als auch deren Kunden durch mehr Transparenz und einer hohen Zeitersparnis profitieren.“

Über die DFKP

Seit 2019 finanziert die Deutsche Firmenkredit Partner (DFKP) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Deutschland und kombiniert die Kraft der Digitalisierung mit umfassender persönlicher Beratung. Die DFKP-Finanzierungsberater haben Zugang zu Finanzierungsprodukten von aktuell ĂŒber 150 Banken und Spezialfinanzierern und sichern Firmenkunden marktfĂŒhrende Konditionen. Die DFKP betreibt derzeit Standorte in Berlin, Hamburg, MĂŒnchen, Frankfurt, Köln, Leipzig, Essen und NĂŒrnberg und beschĂ€ftigt ĂŒber 50 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
DFKP GmbH
Luisa Schillinger
Unter den Linden 26
10117 Berlin

Über fino

finos Wurzeln liegen im ersten digitalen und vollautomatisierten Kontowechsel der FinTech-Branche. Seit der GrĂŒndung 2015 ist fino stetig gewachsen und ist heute marktfĂŒhrender Innovationstreiber in den Technologien Konto- und Datenanalyse, Regulatorik, Steuern und Dokumentenmanagement. FĂŒr Kunden und Partner entwickelt fino maßgeschneiderte Software-Lösungen, die Perspektiven fĂŒr neue GeschĂ€ftsmodelle im B2B- und B2B2C-Bereich schaffen.

fino ist davon ĂŒberzeugt, dass datengetriebenen GeschĂ€ftsmodellen die Zukunft gehört. Als Experte im Bereich der Konto- und Datenanalyse ist es finos erklĂ€rte Mission, Daten einen Wert zu geben und sie durch intelligente und zukunftsweisende Data-Analytics-Lösungen in hochwertige Insights zu verwandeln.

Mehr als fĂŒnf Millionen durchgefĂŒhrte Kontoanalysen sowie die Kooperationen mit ĂŒber 1.000 Banken und mehr als 10.000 weiteren Partnern zeigen eindrucksvoll das Vertrauen zahlreicher Unternehmen und Institutionen in fino. Zu den Referenzkunden und Partnern zĂ€hlen u.a. Sparkassen, VR-Banken, DATEV und Schufa. Weitere Informationen unter: fino.digital

Pressekontakt:
good news! GmbH
Nicole Gauger
Kolberger Straße 36
23617 Stockelsdorf

Tel.: +49 451 88199-12
E-Mail: nicole@goodnews.de

SIE MÖCHTEN MEHR ERFAHREN?

Wir beraten Sie gern und freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

aj
Aleksandar Jeremic
CEO
fino.digital