FINUX – das eigene Unternehmen unter die Lupe nehmen

finux mockup mit finanzübersicht für Blogbeitrag

Lesezeit: ca. 2 min.

FINUX – das eigene Unternehmen unter die Lupe nehmen

Machen wir ein einfaches Experiment: Alles was Ihre Firmenkunden brauchen ist eine Stoppuhr (in jedem handelsüblichen Smartphone vorhanden) und einen Rechner (mit Zugang zu den Unternehmensdaten). Jetzt wird’s spannend: Wie lange brauchen sie, um folgende Fragen zu beantworten?

  • Wie hoch ist die aktuelle Liquidität und wie hoch ist sie in sechs Monaten?
  • Wie sieht es mit der Bonität des Unternehmens aus?
  • Wer sind die wichtigsten Lieferanten?

Wahrscheinlich würden Firmenkunden jetzt bereits gedanklich die Buchhaltungssoftware durchgehen oder sich die entsprechenden Mitarbeiter vormerken, die es zu kontaktieren gilt. Kurzum: Der „schnelle“ Überblick, den sich Unternehmer wünschen, ist schwierig. Besonders problematisch wird es, wenn man einen kurzen Blick während einer Dienstreise werfen möchte. Die Antworten auf obengenannte Fragen sind nämlich oft nur durch Zuarbeit von Mitarbeitern möglich, die die gewünschten Daten aufbereiten und dann zur Verfügung stellen müssen.

Die wichtigsten Unternehmensdaten auf einem Blick 

Damit sich die Berater vollkommen auf ihre Expertise konzentrieren können und sich umfassend auf Termine mit ihren Firmenkunden vorbereiten können – ohne lästige Vorarbeit oder Dokumentendurchsicht – entwickelt fino „FINUX„. FINUX wird mit dem Firmenkonto verbunden und anschließend lassen sich alle Informationen in Echtzeit abrufen. Direkt und auf einen Blick. Herzstück von finux ist die Berechnung der Liquidität, die durch einen intelligenten Forecast ergänzt wird. Visuell ansprechend aufbereitet, zieht FINUXweitere relevante Infos aus allen Unternehmensbankkonten und der angeschlossenen Finanzbuchhaltung heran. Also alle Informationen, die für eine Entscheidungsfindung von Bedeutung sind. Auf einen Blick werden zudem wichtige Kunden und Lieferanten nicht nur mit weiteren Daten angereichert und verknüpft, sondern auch in Relation zum eigenen Unternehmen dargestellt. Die Kombination von Smart Alerts , Smart Actions und öffentlichen Informationen weißt Firmenkunden auf empfohlene Handlungen hin, z.B. wenn ein Ereignis bei einem Lieferanten Auswirkungen auf die Lieferkette haben könnte.

Was macht das Produkt so einzigartig? Statt einzelner Module, bietet finux auf einen Blick die gesamte Auswertung der Finanzbuchhaltung. Entscheider können somit auf veraltete Lösungen verzichten und haben ein smartes Produkt an der Hand, das sie bei jeder finanziellen Frage unterstützt.

Anhand dieser Informationen, kann man ganz neue Beratungsansätze finden und so individueller auf Firmenkunden eingehen. Das hilft nicht nur den Unternehmen, sondern trägt mit der nachhaltigen Kundenbindung zur Stärkung der Markenposition der Bank bei.